Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 293

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 293

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 1321

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/modules/Forum/smf/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/modules/Forum/smf/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/modules/Forum/smf/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/modules/Forum/smf/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Seite drucken - Niederrheinischer Mührenbönk, wer kennt es ???

Forum

Allgemein => Plauderecke => Thema gestartet von: Gonzo am 10. Februar 2007, 18:39:13



Titel: Niederrheinischer Mührenbönk, wer kennt es ???
Beitrag von: Gonzo am 10. Februar 2007, 18:39:13
Tach zusammen
Zur Hülfe büdde... vielleicht kann mir ja hier in einem Original Niederrheinischen Forum jemand weiter helfen. Kennt von euch jemand ein Rezept/Gericht das auf den Namen "Niederrheinischer Mührenbönk" hört?? Mir würde es auch schon weiterhelfen wenn ich erfahren könnte was das überhaupt ist.

Ja ich weis, hier ist kein Kochforum aber eben für ein solches suche ich das ganze. Dort kennt es bis jetzt niemand, yahoon, gurgelen und wikilen hilft auch nicht weiter  :gruebel:
Hihi, her mit den Rezeptbüchern von Omi  :smile:

Gruss, Pit


Titel: Re: Niederrheinischer Mührenbönk, wer kennt es ???
Beitrag von: bibi77 am 10. Februar 2007, 23:28:36
Hallo Mc Knofi,  ;)

habe auch das ganze www auf den Kopf gestellt, leider finde ich auch nix... Das macht mich dann nochmal neugieriger was das sein könnte  :gruebel: .
Aber ich denke dass die in Deinem Kochforum genannte Lehrerin die Sache bald aufklären wird. Oder vielleicht kennt doch ein User hier dieses Gericht.
Aber wahrscheinlich ist "Mührenbönk" eine Eigenkreation.

A propos: kennt jemand "Brot mit Mantel"?  :biggrin:


Titel: Re: Niederrheinischer Mührenbönk, wer kennt es ???
Beitrag von: webmaster am 10. Februar 2007, 23:32:51
aloah,

also wenn das wirklich ein niederrheinisches gericht ist und keine eigen kreation wie zb webmasters kleine bauernpfanne :jop: dann sollte das unser ältestenrat wissen.

jotka33 was sagst du dazu :question:


so long


Titel: Re: Niederrheinischer Mührenbönk, wer kennt es ???
Beitrag von: bibi77 am 10. Februar 2007, 23:38:55
webmasters kleine bauernpfanne

hmmmm.... lecker!!! Kleingewürfelte Bauern-Lende, kross angebraten mit Speck und Zwiebeln...?   :rougi:


Titel: Re: Niederrheinischer Mührenbönk, wer kennt es ???
Beitrag von: mopedfahrer am 11. Februar 2007, 06:47:25
Kleingewürfelte Bauern-Lende

:gruebel:  Ich hoffe, es gibt nicht all zu viele Landwirte in deiner Umgebung mit einer künstlichen Hüfte.  :puzzled: ;)

MfG Thomas


Titel: Re: Niederrheinischer Mührenbönk, wer kennt es ???
Beitrag von: jotka33 am 11. Februar 2007, 09:22:59
Hallo und schönen Sonntag.
Die Esserei war schon immer ein abendfüllendes Programm. Auch ich esse gerne, besonders Hausmacherart.  :smile:
Ich habe auch schon gefragt und gesucht, aber "Nrrh. Mührenbönk" ist unbekannt. In einem von den Landfrauen geschriebenen Kochbuch sind viele Gerichte mit Möhren. Könnte es nicht sein, dass es sich um einen Hör- oder Schreibfehler handelt und Möhren gemeint sind.? Fast jedes Dorf hat ja auch seine eigene Ausdrucksweise und Aussprache verschiedener Artikel. Wenn man Wesel, linksrheinisch oder Wesel rechtsrheinisch nimmt, gibt es im Plattdeutschen schon gravierende Unterschiede.
Die Lösung kommt bestimmt.  :idea: Wir bleiben am Ball.
So ein Sonntagsrätsel bei dem miesen Wetter ist ja auch was Schönes.
mfG Jupp


Titel: Re: Niederrheinischer Mührenbönk, wer kennt es ???
Beitrag von: Gonzo am 11. Februar 2007, 14:43:08
Moin zusammen,
ich danke euch schon einmal für eure Antworten, die Suche geht weiter. Nuja ich tendiere nun fast schon zum Kölner Raum und irgendetwas mit Steckrüben  :gruebel:

Gruss, Pit


Titel: Re: Niederrheinischer Mührenbönk, wer kennt es ???
Beitrag von: bibi77 am 25. März 2007, 01:25:13
Hallo Pit,

hast Du schon rausgefunden, was dieses Mührenbönk nun ist?  :gruebel:

Ich hoffe Du klärst uns bald auf!

Gruß, Bianca


Titel: Re: Niederrheinischer Mührenbönk, wer kennt es ???
Beitrag von: Gonzo am 25. März 2007, 19:12:02
Hi zusammen,
nö ich weis es immer noch nicht. Meinerseits warte ich auch ungeduldig auf Aufklärung aus Schwerte.  :puzzled:

Gruss, Pit


Titel: Re: Niederrheinischer Mührenbönk, wer kennt es ???
Beitrag von: Gonzo am 15. Juni 2007, 19:22:54
Tach zusammen
es ist geschafft, Frau Lehrerin hat aufgeklärt und es hat sich gezeigt das wir doch schon auf dem richtigen Weg waren, genauso ist wohl auch ein Hör/Schreibfehler an der Verwirrlichkeit nicht ganz unbeteiligt.
Es ist gaaanz einfach "Möhren durcheinander".  ;)
Ich füge hier einmal die Antwort der Lehrerin an die Autorin der Frage im Webkoch als Zitat ein.


Die Lehrerin schrieb, Zitat--> 

Hallo Frau Sch.

als ich Ihr "Briefchen" in meinem Schulfach fand, habe ich mich über
ihre Bitte sehr amüsiert (im positiven Sinne!).
Selbstverständlich lüfte ich das Geheimnis um den "Niederrheinischen
Mührenbönk" sehr gerne.
Der Begriff "Bönk" (da ich kein Tönisvorster Platt schreiben kann, weiß ich nicht, ob es so korrekt ist, aber gesprochen wird es "mit langem ü" ) bezeichnet am Niederrhein die "Anrichtungsform untereinander"  !
Also ins Hochdeutsche übersetzt: "Möhren untereinander"

...dazu nehme man - laut Rezeptur - meiner Mutter:
300 g Möhren (je nach Personenanzahl und Vorliebe zu variiren)
300 g Kartoffeln (s.o.)
1/4 l Gemüsebrühe (s.o.)
1 gr. Zwiebel
Salz, Pfeffer, Muskat
Maggi, Essig
evtl. Fleisch nach Wahl

Möhren und Kartoffeln würfeln; 1 größere Zwiebel in Fett anbraten
(direkt im größeren Kochtopf),
danach Kartoffeln und Möhren darauf geben, mit Salz und Pfeffer würzen
und 1/4 Gemüsebrühe
hinzugeben, kurz auf großer Flamme einige Minuten kochen, danach ca. 30
min auf kleinerer Flamme köcheln (1,5-2)
lassen, wenn die Kartoffeln und die Möhren gar sind, dann alles
zerstampfen, zum Schluss ein bisschen Maggi
und einen Schuss Essig hinzugeben (das ist eigentlich der Pfiff, denn
dadurch erhält es eine leicht säuerliche Note).

Wir essen dazu entweder Kasseler oder geräucherte Bratwurst; die
entsprechende Fleischbeilage wird dann einfach auf
das Gemüse (oder dazwischen) gelegt und gart so einfach mit; vor dem
Stampfen sollte es dann natürlich herausgenommen werden.

So, ich wünsche Ihnen gutes Gelingen und guten Appetit!!

Herzliche Grüße
K.N.
----


Ist doch alles so einfach, oder? Hmm, denn tigert mal alle auf´n Markt, besorgt euch das Zubehör und klöppelt den Mührenbönk zusammen, für Sonntag mal was einfaches.... 8)


Gruss, dä Pit


Titel: Re: Niederrheinischer Mührenbönk, wer kennt es ???
Beitrag von: bibi77 am 15. Juni 2007, 19:34:24
Hallo Pit!

Ich hätte ja gar nicht mehr mit einer Aufklärung gerechnet. Frau Lehrerin hat sich ja ganz schön Zeit gelassen. Aber gut, nun sind wir schlauer!
Mache Möhreneintopf (so heißts bei mir) übrigens so ähnlich. Lecker...

Gruß, Bianca


Titel: Re: Niederrheinischer Mührenbönk, wer kennt es ???
Beitrag von: webmaster am 15. Juni 2007, 19:40:12
hi pit

Zitat
300 g Möhren (je nach Personenanzahl und Vorliebe zu variiren)
300 g Kartoffeln (s.o.)
1/4 l Gemüsebrühe (s.o.)

was ist das denn für ne kinderportion ??

unter 1kg möhren und 1kg kartoffeln fange ich gar nicht erst an  :jop: :jop:

ansonsten habe ich in meinem tiefsten inneren an so was gedacht war mir aber auch nicht sicher...super ehrgeiz an den tag gelegt  <thup>

so long

ingmar