Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 293

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 293

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 1321
Rheinbruecke-Wesel.de, DAS ORIGINAL - Mit Seil und Karabinerhaken
Rheinbruecke-Wesel.de English Deutsch
 Hallo Besucher!  LoginLogin   Registrieren
+++      1 Jahr in 1,24 min > Pylon im Zeitraffer (wmv)      +++      1 Jahr in 1,24 min > Pylon im Zeitraffer (mov)      +++
Sonntag, 22. Oktober 2017 
16:41 Uhr 
Start carret.gif  Panoramen carret.gif  Bildergalerie carret.gif  Forum carret.gif  Gästebuch carret.gif  Newsletter carret.gif  Danke 


rheinbruecke-wesel.de-DAS ORIGINAL Start
Aktuelles
tree-T.gif Neuigkeiten
tree-T.gif Kategorien
tree-L.gif Artikel Archiv
fleche.gif Präsentation
Inhalte 
fleche.gif Themen
fleche.gif Galerie
fleche.gif Lexikon
fleche.gif Web Links
fleche.gif Downloads
fleche.gif Termine
Interaktiv Ein- oder Ausklappen
fleche.gif Gästebuch
fleche.gif Forum
interdit Artikel schreiben
fleche.gif NewsLetter
fleche.gif Empfehlung
fleche.gif Banner
fleche.gif Suche
Infos Ein- oder Ausklappen
fleche.gif FAQ
interdit Mitgliederliste
fleche.gif Nutzungsbedingungen
fleche.gif Datenschutz
fleche.gif Online Nachrichten
Pegel Wesel Ein- oder Ausklappen
fleche.gif Wasser&Schifffahrtsamt
fleche.gif Hochwassermeldedienst
Verwaltung Ein- oder Ausklappen
fleche.gif BenutzerAnmeldung
fleche.gif Benutzeraccount
interdit Private Nachrichten
fleche.gif Sponsoren
Kontakt
tree-T.gif Impressum
tree-L.gif Kontaktformular


Suche
Google




..:: ... less is more ... ::..


pragmatized.com Websolutions and Designs - WCMS Softw@relösungen








Mit Seil und Karabinerhaken
 
Geschrieben von webmaster am Freitag, 28. September 2007

SICHERHEIT. Die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Oberhausen trainierte den Ernstfall an der Baustelle der Rheinbrücke. Wenn Verletzte nicht über Treppe und Lift transportiert werden können.

WESEL. Als wäre der Blick nach oben nicht schon schwindelerregend genug. Da lassen sich auch noch Menschen freiwillig aus 85 Metern Höhe in einer Trage vom Pylon der Rheinbrücken-Baustelle abseilen. Allerdings geht´s hier nicht um Nervenkitzel und Abenteuerlust. Hinter der für Zuschauer spektakulären Aktion verbirgt sich ein ernster Hintergrund, denn die Männer von der Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Oberhausen trainieren für den Notfall. Und weil der auf so einer riesigen Baustelle jederzeit eintreten kann, wollen die Helfer vorbereitet sein.

"Wir können mit unseren Fahrzeugen und Gerätschaften in diesen Höhen nichts mehr ausrichten", gesteht Thomas Verbeet, stellvertretender Leiter der Feuer- und Rettungswache Wesel ein. Deshalb hat er Rainer Porsch, Leiter der Höhenrettungsgruppe aus Oberhausen, gebeten, mit seiner Truppe das neueste Bauprojekt in Wesel kennenzulernen. Jetzt rücken zehn der Feuerwehr-Spezialisten an - und bringen selbst die hartgesottenen Männer vom Bau zum Staunen. "Super froh sind die nicht, wenn wir hier üben und damit einen Teil ihrer Arbeit lahmlegen", ist sich der 46-Jährige sicher. Doch im Rettungsfall, von dem niemand hofft, dass er tatsächlich eintritt, werden die Bauarbeiter froh sein, dass sich die Feuerwehrleute schon mit dem Projekt auskennen.

Das Team um Rainer Porsch ist eingespielt, da sitzt jeder Handgriff, auch wenn der Wind über die Baustelle pfeift und dunkle Wolken den Regen ankündigen. Seile werden eingehakt, die Trage wird festgemacht und der "Verletzte" nach unten gehievt. Thomas Verbeet hat sich freiwillig hineingelegt und mimt das Opfer. "Ein bisschen mulmig wird´s einem schon", erzählt der Feuerwehrmann, nachdem er wieder festen Boden unter den Füßen hat. Gleich darauf geht´s mit dem Informationsaustausch zwischen ihm und Porsch weiter.

Amtshilfe für die Nachbarn

Die beiden Feuerwehrleute kennen sich durch zahlreiche Lehrgänge. "Feuerwehr ist eine große Familie", sagt Rainer Porsch, deshalb sei der Einsatz in Wesel auch kein Problem gewesen. Die zehn seiner insgesamt 30 Männer umfassenden Höhenrettungstruppe sind nämlich trotz ihrer Freischicht an der Rheinbrücken-Baustelle aktiv. "Trainieren müssen wir sowieso. Und da ist so ein Projekt natürlich mal was ganz anderes als die Übungen auf bekannten Terrain."

Bei einem möglichen Einsatz müsste die Truppe auch keinen Lotsen mehr anfordern. Das Team um den Brandamtmann Porsch kennt nun den Standort. Das war vor vier Jahren noch anders. Damals sollte es zwei Männer retten, die in Alkohollaune auf den Büdericher Fernsehturm geklettert waren und am Ende alleine wieder herunter fanden.

Ein riesiges Brückenbauwerk wie die neue Rheinquerung ist nicht unter den Objekten, die zum Einsatzbereich der Höhenretter gehören. Strommasten, Windkraftanlagen oder Industriebauten sind die Ziele, die die Helfer bei ihren zehn bis 15 Einsätzen pro Jahr ansteuern. Seit 1996 gibt´s die Spezialeinheit, die in den Kreisen Wesel, Kleve und Borken Nachbarschaftshilfe leistet.


27.09.2007    MARGRET BRÜRING (Text)

Creative Commons License
Rheinbrücke-Wesel.de von Ingmar Kipp steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.

 NRBW-News abonnieren
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 05.01.2006 - 2017 by Rheinbruecke-Wesel.de, DAS ORIGINAL
Ranking-Hits City-Webcams.de | Deutschland-Webcam.de | 360° Panoramen

Mr. Wong  Google  Yahoo Webnews  Live Bookmarks  del.icio.us  Linkarena  

Seitenerstellung in 0.0322 Sekunden, mit 11 Datenbank-Abfragen
Start

Statistik seit 08.10.2006

Besucher gesamt:

1.074.603

Besucher heute:

27

Besucher gestern:

32

Max. Besucher pro Tag:

2.218

gerade online:

2

max. online:

274

Seitenaufrufe gesamt:

10.009.467

Seitenaufrufe diese Seite:

298