Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 293

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 293

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 1321
Rheinbruecke-Wesel.de, DAS ORIGINAL - Boden für die Brücke ist in Ordnung
Rheinbruecke-Wesel.de English Deutsch
 Hallo Besucher!  LoginLogin   Registrieren
+++      1 Jahr in 1,24 min > Pylon im Zeitraffer (wmv)      +++      1 Jahr in 1,24 min > Pylon im Zeitraffer (mov)      +++
Dienstag, 21. November 2017 
06:29 Uhr 
Start carret.gif  Panoramen carret.gif  Bildergalerie carret.gif  Forum carret.gif  Gästebuch carret.gif  Newsletter carret.gif  Danke 


rheinbruecke-wesel.de-DAS ORIGINAL Start
Aktuelles
tree-T.gif Neuigkeiten
tree-T.gif Kategorien
tree-L.gif Artikel Archiv
fleche.gif Präsentation
Inhalte 
fleche.gif Themen
fleche.gif Galerie
fleche.gif Lexikon
fleche.gif Web Links
fleche.gif Downloads
fleche.gif Termine
Interaktiv Ein- oder Ausklappen
fleche.gif Gästebuch
fleche.gif Forum
interdit Artikel schreiben
fleche.gif NewsLetter
fleche.gif Empfehlung
fleche.gif Banner
fleche.gif Suche
Infos Ein- oder Ausklappen
fleche.gif FAQ
interdit Mitgliederliste
fleche.gif Nutzungsbedingungen
fleche.gif Datenschutz
fleche.gif Online Nachrichten
Pegel Wesel Ein- oder Ausklappen
fleche.gif Wasser&Schifffahrtsamt
fleche.gif Hochwassermeldedienst
Verwaltung Ein- oder Ausklappen
fleche.gif BenutzerAnmeldung
fleche.gif Benutzeraccount
interdit Private Nachrichten
fleche.gif Sponsoren
Kontakt
tree-T.gif Impressum
tree-L.gif Kontaktformular


Suche
Google




..:: ... less is more ... ::..


pragmatized.com Websolutions and Designs - WCMS Softw@relösungen








Boden für die Brücke ist in Ordnung
 
Geschrieben von webmaster am Sonntag, 24. Februar 2008

UMWELT I. Aber es gab keine Genehmigung für den Aushub auf dem Gelände in Bucholtwelmen durch eine Baustoff-Firma.

KREIS WESEL. "Von der Sache her bestehen keine Gefahren für Mensch und Umwelt." Bei Jan Horstmeier, zuständig für Anlagenüberwachung im Dezernat für Abfallwirtschaft bei der Bezirksregierung, liegt ein Vorgang zur Bearbeitung auf dem Tisch, der nicht nur im Planungsausschuss des Kreises Wesel hohe Wellen schlug.
Die Firma Soepenberg, die im Gewerbegebiet Bucholtwelmen-West Düngemittel herstellt, hatte im Sommer zur Vorbereitung einer weiteren Produktionsanlage mit Tanks eine Baustoff-Firma beauftragt, über 10 000 Kubikmeter Boden für Fundamente auszuheben - ohne Genehmigung, wie sich inzwischen herausstellte. Dieser Aushub wurde für den Bau der Rheinbrücke verwendet. "Der Boden ist chemisch und erdbautechnisch in Ordnung," stellt Franz-Josef Scheuer, Bauüberwacher in der Projektgruppe für die neue Brücke in Wesel, klar. Das Material sei nach einer entsprechenden Ausschreibung für die Brücke aus Bucholtwelmen geliefert worden. Das Material ist als Damm auf der rechtsrheinischen Seite hinter dem neuen Widerlager für die Brücke verwendet worden. "Wir haben Proben genommen und können sagen, dass diese in Ordnung waren", erklärte Scheuer im Gespräch mit der NRZ. Vor dem Einbau hatte die Lieferfirma zwar schon eigene Proben vorgelegt, doch man habe selbst weitere Untersuchungen vorgenommen, beschrieb der Bauüberwacher das Vorgehen. "Für uns gab und gibt es keinen Anlass, aktiv zu werden."

Die Wiederverfüllung auf dem Gelände in Bucholtwelmen erfolgte mit etwa der gleichen Menge unbehandeltem Bauschutt. Ein erneutes Ausheben mit ordnungsgemäßer Entsorgung des Bauschutts könne die Firma rund 500 000 Euro kosten, weiß der Dezernent, der von einem "Schwankungsbereich" spricht, da bei dem bis zu 4,50 Meter tiefen Loch das Grundwasser tangiert werde. "Und dann kommt noch die Ahndungsschiene", so Horstmeier. Werde die Anzeige "nur" als Ordnungswidrigkeit behandelt, wäre eine Geldbuße bis zu 50 000 Euro fällig, "bei einer Straftat gibt es bis zu drei Jahre Haft!" Eine Entscheidung, welche Auflagen die Firma zu erfüllen hat, will die Bezirksregierung Anfang März treffen.STANDSICHERHEITEin weiteres Thema bei der Bezirksregierung ist auch die Standsicherheit der Tanks, die sich auf dem Gelände befinden, aus dem der Bodenaushub für die Rheinbrücke abgebaggert wurde. "Ein Baugrundgutachten zur Standsicherheit der Tanks wird zur Zeit geprüft", erklärte Horstmeier gestern.


Quelle: Der Westen 22.02.2008, PETER NEIER, MARGRET BRÜRING

Creative Commons License
Rheinbrücke-Wesel.de von Ingmar Kipp steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.

 NRBW-News abonnieren
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 05.01.2006 - 2017 by Rheinbruecke-Wesel.de, DAS ORIGINAL
Ranking-Hits City-Webcams.de | Deutschland-Webcam.de | 360° Panoramen

Mr. Wong  Google  Yahoo Webnews  Live Bookmarks  del.icio.us  Linkarena  

Seitenerstellung in 0.0411 Sekunden, mit 11 Datenbank-Abfragen
Start

Statistik seit 08.10.2006

Besucher gesamt:

1.075.835

Besucher heute:

17

Besucher gestern:

34

Max. Besucher pro Tag:

2.218

gerade online:

0

max. online:

274

Seitenaufrufe gesamt:

10.019.889

Seitenaufrufe diese Seite:

274