Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 293

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 293

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 1321
Rheinbruecke-Wesel.de, DAS ORIGINAL - Donges-Betriebsrat trotz Insolvenz zuversichtlich
Rheinbruecke-Wesel.de English Deutsch
 Hello Visitor!  LoginLogin   Register
+++      1 Jahr in 1,24 min > Pylon im Zeitraffer (wmv)      +++      1 Jahr in 1,24 min > Pylon im Zeitraffer (mov)      +++
Wednesday, 22. November 2017 
22:14 Uhr 
Home carret.gif  Panoramen carret.gif  Gallery carret.gif  Forum carret.gif  Guestbook carret.gif  Newsletter carret.gif  Danke 


rheinbruecke-wesel.de-DAS ORIGINAL Home
Actual
tree-T.gif News
tree-T.gif Categories
tree-L.gif Stories Archive
fleche.gif presentation
Content
fleche.gif Topics
fleche.gif Gallery
fleche.gif Encyclopedia
fleche.gif Web Links
fleche.gif Downloads
fleche.gif Calendar
InteractivShrink or expand
fleche.gif Guestbook
fleche.gif Forum
interdit Submit News
fleche.gif NewsLetter
fleche.gif Recommend Us
fleche.gif Sitebanner
fleche.gif Search
InformationShrink or expand
fleche.gif FAQ
interdit Members List
fleche.gif Terms of use
fleche.gif Privacy Policy
fleche.gif Web News
Level WeselShrink or expand
fleche.gif elwis
fleche.gif Hochwassermeldedienst
User Admin Shrink or expand
fleche.gif User Registration
fleche.gif Your Account
interdit Private Messages
fleche.gif Banners
Contact
tree-T.gif Imprint
tree-L.gif Feedback


Suche
Google




..:: ... less is more ... ::..


pragmatized.com Websolutions and Designs - WCMS Softw@relösungen








Donges-Betriebsrat trotz Insolvenz zuversichtlich
 
Submitted by webmaster on Saturday, March 22 2008

21. März 2008 Die Geschäftsführung des Darmstädter Traditionsunternehmens Donges Stahlbau GmbH hat sich am Donnerstag auf einer Betriebsversammlung optimistisch gezeigt, den Geschäftsbetrieb weiterführen zu können. Es gebe „große Chancen“ dafür, sagte der Leiter der Personal- und Rechtsabteilung, Andreas Schriewer: „Die Form ist zwar offen, aber wir haben die Mitarbeiter gebeten, dem Unternehmen die Treue zu halten.“ Auch der vorläufige Insolvenzverwalter Stephan Schlegel von der Kanzlei Henningsmeier in Eschborn habe sich in diesem Tenor geäußert.
Donges hatte am Mittwoch die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Schriewer zufolge war der Schritt notwendig geworden, nachdem sich gezeigt hatte, dass Verluste aus Kraftwerksaufträgen aufgrund gestiegener Einkaufspreise nicht mehr kompensierbar waren. Auch Nachverhandlungen mit den Auftraggebern hätten zu keinem Ergebnis geführt. Der Geschäftsbetrieb mit rund 350 Mitarbeitern laufe aber in vollem Umfang weiter. „Die Auftragsbücher sind voll, ein Personalabbau ist zunächst nicht geplant“, sagte Schriewer. Ziel des Insolvenzantrags seien die Sanierung des Unternehmens und die Sicherung der Arbeitsplätze: „Mit der Insolvenz werden nunmehr die Weichen gestellt, das Unternehmen über ein Insolvenzplanverfahren zu sanieren.“

Teure Verzögerungen durch Baustellenunfall in Neurath

Donges hat in der letzten Zeit vor allem mit einigen spektakulären Großbauten für Aufsehen gesorgt, beispielsweise mit den Bügelbauten über den Berliner Hauptbahnhof oder mit der Wartungshalle für den Airbus A 380 am Frankfurter Flughafen. Für das Parkhaus der Neuen Messe Stuttgart war das Unternehmen 2007 zum dritten Mal mit dem „Europäischen Stahlpreis“ ausgezeichnet worden. Das 440 Meter lange, 100 Meter breite und bis zu 22 Meter hohe Gebäude steht auf einer Stahlkonstruktion, die in zehn Meter Höhe die Autobahn 8 überspannt. Aktuell ist das Unternehmen am Bau einer Rheinbrücke bei Wesel beteiligt und einer Eisenbahnbrücke über die niederländische Ijssel.

In Darmstadt hatte die Güterverkehrstochter der Bahn, Railion AG, erst Ende vergangenen Jahres den Güterbahnhof eigens um einen Stahllagerplatz für Donges erweitert, dessen Werk nur 500 Meter Luftlinie entfernt liegt. Das Unternehmen hatte kurz zuvor dort eine zehn Millionen Euro teure Fertigungshalle in Betrieb genommen, durch die sich die Produktionskapazität um 5000 auf 30.000 Tonnen im Jahr erhöhte. In der neuen Produktionsstätte können bis zu 160 Tonnen schwere und 50 Meter lange Bauteile hergestellt und transportiert werden. Zehn Jahre zuvor hatte die Firma schon einmal 20 Millionen Euro in eine neue Halle und neue Maschinen investiert. Im vergangenen Jahr kam der Stahlbaubetrieb auf einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro.

Schriewer räumte ein, dass nicht nur die Verluste aus den Kraftwerksaufträgen Grund für die eingetretene Zahlungsunfähigkeit seien. Auch der schwere Baustellenunfall mit mehreren Toten am weltgrößten Braunkohlekraftwerk Neurath in Nordrhein-Westfalen im Oktober 2007 mache dem Unternehmen zu schaffen. „Wir sind dort Teil einer Arbeitsgemeinschaft mit mehreren Mittelständlern. Durch das Unglück kam es zu enormen teuren Verzögerungen.“ Auch die Schuldfrage sei noch nicht geklärt.

Bislang kein Personalabbau geplant

Der Insolvenzantrag des Unternehmens, das 1872 durch Georg Donges als Schlosserei mit drei Mitarbeitern gegründet wurde, hat nicht nur angesichts der zuletzt getätigten Investitionen am Standort Darmstadt überrascht. Volker Adam, Sprecher der Donges-Geschäftsführung, hatte kurz nach seiner Wahl zum Präsidenten des Deutschen Stahlbauverbandes noch eine optimistische Prognose zur weiteren Entwicklung der Branche abgegeben. „Der Stahlbau blickt mit Zuversicht nach vorne. Sein Stellenwert und seine Marktanteile werden mit wachsender Akzeptanz zunehmen. Stahlbau liegt nach wie vor im Trend der Zeit“, hatte Adam in einem Interview geäußert.

Gerhard Weick hofft, dass diese Prognose auch für die Zukunft des Unternehmens zutrifft. Wie der Betriebsratsvorsitzende sagte, seien die Beschäftigten zwar wegen des Insolvenzverfahrens auf der Betriebsversammlung in gedrückter Stimmung gewesen. „Unser Ziel ist aber, dass die Arbeit weitergeht. Wir sind gut aufgestellt, die Auftragsbücher sind gefüllt, deshalb sieht auch der Betriebsrat gute Chancen auf eine Weiterführung des Unternehmens.“ Personalabbau sei bislang keiner geplant. Dem Insolvenzverwalter habe der Betriebsrat seine Zusammenarbeit zugesichert.

Donges ist eng mit Darmstadts jüngerer Baugeschichte verbunden. In seinen Werkstätten wurde nicht nur das „Neue Gaswerk“ gefertigt, sondern ebenfalls die Dornheimerweg-Brücke und der Neubau der Maschinenbauhalle der Technischen Hochschule Darmstadt. Auch einige Stahlträger des neuen Wissenschafts- und Kongresszentrums stammen aus der Donges-Produktion




Quelle: Rhein-Main-Zeitung Region FAZ.NET von Rainer Hein

Creative Commons License
Rheinbrücke-Wesel.de von Ingmar Kipp steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.

 NRBW-News abonnieren
The comments are property of their posters,
all the rest © 05.01.2006 - 2017 by Rheinbruecke-Wesel.de, DAS ORIGINAL
Ranking-Hits City-Webcams.de | Deutschland-Webcam.de | 360° Panoramen

Mr. Wong  Google  Yahoo Webnews  Live Bookmarks  del.icio.us  Linkarena  

Page Generation in 0.0279 Seconds, with 11 Database-Queries
Home

Statistik seit 08.10.2006

Besucher gesamt:

1.075.878

Besucher heute:

33

Besucher gestern:

27

Max. Besucher pro Tag:

2.218

gerade online:

0

max. online:

274

Seitenaufrufe gesamt:

10.020.698

Seitenaufrufe diese Seite:

95