Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 293

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 293

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/0/d530306170/htdocs/nrbw/httpdocs/includes/mx_api.php on line 1321
Rheinbrücke Wesel wird jetzt gebaut
Rheinbruecke-Wesel.de, DAS ORIGINAL

Rheinbrücke Wesel wird jetzt gebaut

Datum: Samstag, 07. Januar 2006
Thema: Berichte Strassen.NRW

1. Spatenstich für neue Rheinbrücke und B58n - Ortsumgehung Wesel

Gelsenkirchen/Wesel (strassen.nrw)
Feierlicher erster Spatenstich für die neue Rheinbrücke und die Ortsumgehung B58n in Wesel. Seit heute Mittag (Montag, 2. Mai) ist die Großbaustelle offiziell in Betrieb.


Zum ersten Spatenstich, der eigentlich ein erster Rammschlag war, für die 1,6 Kilometer lange und 67,8 Millionen Euro teure Baumaßnahme konnte Harald Friedrich Austmeyer vom Vorstand des Landesbetriebes Straßenbau Nordrhein-Westfalen in Wesel neben dem Staatssekretär aus dem Berliner Bundesverkehrsministerium, Achim Großmann, und NRW Infrastrukturminister Dr. Axel Horstmann auch zahlreiche Gäste und Bürger aus der Region begrüßen.
"Nichts hält so lange wie ein Provisorium", sagte Austmeyer mit Blick auf die 1953 als Provisorium errichtete Rheinbrücke und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass in Zukunft Staus auf der Weseler Rheinbrücke wegen häufiger Instandsetzungsarbeiten der Vergangenheit angehören werden. Doch vor den Genuss der neuen Brücke kommen mit der Großbaustelle noch allerhand Belastungen auf die Weseler zu, warb Austmeyer um Verständnis für den erwarteten Baustellenverkehr.

Die gesamt Länge des Bauabschnittes Rheinquerung beträgt 1,6 Kilometer. Die neue Brücke wird mit vier Fahrstreifen plus beidseitigem Rad- und Gehwege eine Breite von 29,2 Metern erhalten, um den gestiegenen Verkehrsbelastungen gerecht zu werden. 36.900 Fahrzeuge am Tag erwarten die Prognosen für die neue Brücke. Mit einer Länge von rund 773 Metern und einem 130 Meter hohen Pylon wird die neue Brücke auch gleichzeitig neues Wahrzeichen der Stadt werden.

Der jetzt begonnene Abschnitt beinhaltet auch den Bau der neuen Anschlussstücke in Richtung Büderich und Wesel sowie den Abbruch der alten Brücke. Mit dem Bau der neuen Ortsumgehung Büderich (4,55 km) und der Südumgehung Wesel (3,75 km) soll 2007 begonnen werden.

Die Baukosten für den Abschnitt Rheinquerung beziffert die Straßen.NRW-Niederlassung Wesel auf insgesamt 67,8 Millionen Euro.

Die Rheinquerung soll im Sommer 2009 für den Verkehr freigegeben werden. Der Abbruch der alten Brücke ist bis Ende 2009 vorgesehen. Für den Ausgleich des Flächenverbrauchs sollen insgesamt 46 Hektar überwiegend bisher landwirtschaftlich genutzter Flächen ökologisch aufgewertet werden.


Pressekontakt: Bernhard Meier,Zentrale Kommunikation, Hans-Bert Baumeister-Willingmann, Telefon 0281/108-262







Dieser Artikel kommt von Rheinbruecke-Wesel.de, DAS ORIGINAL
http://www.nrbw.de/

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.nrbw.de/modules.php?name=News&file=article&sid=3